top of page

Ein Festmahl unterm Lichtermeer


Egal ob Jung oder Alt: Weihnachten hat einfach in jedem Alter einen ganz bestimmten Zauber. Doch viele ältere Menschen leben allein oder haben nicht die Möglichkeit, die Feiertage mit ihrer Familie zu verbringen. Für uns ist es in dieser besinnlichen Zeit besonders wichtig, unseren Schützlingen ein schönes Fest zu ermöglichen und ihnen zu zeigen, dass sie nicht allein sind und sein müssen.


Draußen ist es ungemütlich, der Regen prasselt an die Fenster des Betreuten Wohnens, doch drinnen liegt ein köstlicher Duft von Klößen, Rotkohl und Wild in der Luft.

Als unsere BewohnerInnen zur Mittagszeit nach und nach den Saal betreten und ein ehrfürchtiges Raunen durch die Reihen wandert, kommt unvermittelt eine Kindheitserinnerung hoch: Bescherung!

Der Raum ist liebevoll weihnachtlich geschmückt und aus den Lautsprechern erklingen altbekannte Weihnachtslieder. Unter einem glitzernden Lichtermeer steht schon die Festtafel bereit, auf jedem Teller ein kleiner Willkommensgruß und in der Ecke ein üppig behangener Weihnachtsbaum. Die Gäste sind sichtlich beeindruckt und voller Vorfreude auf das verführrerisch duftende Festmahl, das sie erwartet.

Nachdem alle ihren Platz eingenommen haben geht es los. Hausleiter Christian Reuter ist heute der persönliche Kellner und serviert zum Wildschwein selbstverständlich auch den passenden Rotwein. Schnell verstummt das erwartungsvolle Murmeln und macht dem Klappern und Klimpern von Besteck und einem leisen wohligen Schmatzen Platz. Kaum sind die Teller leer, folgt auch schon der Nachschlag - es scheint also zu schmecken.

Satt und zufrieden sitzen später alle noch ein wenig bei Kaffee und Keksen beisammen und erzählen von vergangenen und bevorstehenden Weihnachtsfesten.

Und bei einem sind sich alle einig: das nächste Weihnachten kann gar nicht schnell genug kommen!

118 views0 comments

Recent Posts

See All
bottom of page